Logo der NEG

TAGUNGSORDNUNG zur NEG-JAHRESTAGUNG 2016 für den 23./24. September 2016
in Bad Hall (Austria)

A             Begrüßung durch die Präsidentin der NEG und den Präsidenten des BÖF

B             Abnahme des Protokolls der NEG-Tagung 2015 in Veitshöchheim und Kitzingen (Deutschland)

C             Bericht der Präsidentin

D             Kassenbericht

E             Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des geschäftsführenden Präsidiums

F             Satzungsänderung (siehe Anlage)

G            Aktivitäten der NEG

G1          Regelmäßiges Treffen in der Session

G2          Teilnahme am „Internationalen Museumstag“ mit Aktivität in den Museen

G3          Teilnahme an der Europa Woche 2017 mit Veranstaltungen in den Verbänden

G4          Internationales Guggenmusik-Musikzug-Festival anlässlich des Jubiläums 2019 in Isny

G5          Erweiterung der Medien – Erscheinung eines Online-Magazines halbjährlich

G6          Regionaltreffen in Kitzingen

G7          Öffnung der NEG-Tagung

G8          Weitere Entwicklung unseres Achives evtl. Geschäftsstelle in Kitzingen

G9          Erweiterung des Präsidiums um die Position des Schatzmeisters/Kassiers

H             Jahresbeitrag

I              Neuigkeiten aus den Mitgliedsverbänden

J              Ehrungen/Ernennungen von NEG-Botschaftern

K             NEG-Tagung 2017 gemäß Turnus in den Niederlanden

L              Anträge

M           Verschiedenes, Anregungen und Wünsche

N            Dankes- und Schlussworte

Sitzungsunterlage

Zu Tagesordnungspunkt H
in der Jahrestagung der Närrischen Europäischen Gemeinschaft 2016

Am 23./24. September 2016

Mitglieder …… anwesend …… Beschluss mit ….. Stimmen gegen ….. Stimmen
_________________________________________________________________________________

Beratungsgegenstand:

Der Jahresbeitrag in Höhe von 111,-- Euro je Mitgliedsverband wird auch für das Jahr 2017 beschlossen

Sitzungsunterlage

Zu Tagesordnungspunkt G8
in der Jahrestagung der Närrischen Europäischen Gemeinschaft 2016

Am 23./24. September 2016

Mitglieder …… anwesend …… Beschluss mit ….. Stimmen gegen ….. Stimmen
_________________________________________________________________________________

Beratungsgegenstand:

Wie Euch bereits in den Newslettern des vergangenen Jahres mitgeteilt, wachsen die Gebäudlichkeiten rund um das Deutsche Fastnachtsmuseum in Kitzingen. Es soll unter anderem eine Geschäftsstelle und ein neues Archiv für die Närrische Europäische Gemeinschaft entstehen.

Sitzungsunterlage

Zu Tagesordnungspunkt G9
in der Jahrestagung der Närrischen Europäischen Gemeinschaft 2016

Am 23./24. September 2016

Mitglieder …… anwesend …… Beschluss mit ….. Stimmen gegen ….. Stimmen
_________________________________________________________________________________

Beratungsgegenstand:

Generell ist der Schatzmeister für die Vereinskasse verantwortlich. Er regelt den gesamten Zahlungsverkehr und damit die Einnahmen und Ausgaben. Über die finanzielle Entwicklung des Vereins ist lt. Gesetz Buch zu führen, denn für den sogenannten Kassenprüfer und die Mitgliederversammlung muss für den Jahresabschluss ein Rechenschaftsbericht erstellt werden, den der Schatzmeister dann vorstellt. Die Beiträge der Mitglieder sind ebenfalls Zuständigkeit des Schatzmeisters, er muss sie überwachen. Erklärungen für Steuern und Gemeinnützigkeit falls auch ins Ressort des Schatzmeisters.

Sitzungsunterlage

Zu Tagesordnungspunkt G7
in der Jahrestagung der Närrischen Europäischen Gemeinschaft 2016

Am 23./24. September 2016

Mitglieder …… anwesend …… Beschluss mit ….. Stimmen gegen ….. Stimmen
_________________________________________________________________________________

Beratungsgegenstand:

Wie wollen wir die Närrische Europäische Gemeinschaft in den kommenden Jahren vergrößern und damit stabilisieren? Mit diesem Thema hat sich das Präsidium in einigen Telefonkonferenzen immer wieder befasst. Auch wurde dieses berechtigte Anliegen in persönlichen Gesprächen immer wieder thematisiert. Eine Öffnung der Närrischen Europäischen Gemeinschaft könnte hier grundsätzliche neue Möglichkeiten schaffen